moinAI und Datenschutz

Datenschutz und Privatsphäre waren schon immer sehr relevant für uns. Der sorgfältige und angemessene Umgang mit sensiblen Daten ist seit unserer Gründung Teil unserer Unternehmensphilosophie.

Blauer Moini Roboter mit Datenschutzzeichen

Ihre Daten sind in guten Händen

Um in Deutschland überhaupt aktiv sein zu können, mussten wir den strengen gesetzlichen Anforderungen entsprechen, die hier an Unternehmen gestellt werden.

Auch aus diesem Grund war die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) keine Herausforderung für uns. Dank langjähriger Erfahrung und verlässlichen Kenntnissen im Bereich des Datenschutz wissen wir worauf es bei der DSGVO-konformen Nutzung von KI-Chatbots ankommt.

Der DSGVO-konforme Chatbot

Dank langjähriger Erfahrung und verlässlichen Kenntnissen im Bereich Datenschutz, wissen wir worauf es bei der DSGVO-konformen Nutzung von KI-Chatbots ankommt.

Blaues Data storage Icon
Speicherung von Daten
Die Hoheit bezüglich des Löschens von Daten liegt immer bei dem Unternehmen, das den Chatbot einsetzt. Eine automatisierte Löschung von Daten nach Ablauf eines definierten Zeitraum ist zudem möglich.
Blaues Icon von Browserfenster mit Schutzzeichen
Datenschutz­hinweis
Kund:innen maximale Tranzparenz zu bieten ist mit moinAI selbstverständlich möglich. So kann vor Beginn der Unterhaltung ein Datenschutzhinweis angezeigt werden, der akzeptiert werden muss, bevor die Unterhaltung startet.
Blaue Sprechblase
Informationspflicht & Recht auf Löschen
Manuelle Löschungen, die beispielsweise auf Wunsch eines Chatbot-Nutzers erfolgen sollen, sind immer möglich. So können Sie Nutzer:innen das „Recht auf Vergessen werden“ jederzeit einzuräumen.
Blaues Zertifikat Icon
Auftrags­verarbeitung
moinAI bietet einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV), dessen Inhalt vom Datenschutzrecht im Art. 28 DSGVO vorgegeben wird. Sie möchten unseren AVV einsehen? Schicken Sie uns gerne eine Mail.
Kundenservice automatisieren: Mitarbeiter-Entlastung

Sichere Verschlüsselung

Alle Daten und Kommunikationsinhalte werden verschlüsselt gespeichert. Dies gilt ebenso für die Datenübertragung, die nur per SSL- Verschlüsselung erfolgt.

Kundenservice automatisieren: Mitarbeiter-Entlastung

Made in Germany – hosted in Germany

Unser Team und unser Firmensitz sind in Deutschland. Gleiches gilt für unsere Server und die dort gespeicherten Daten: Alles ist in Deutschland gehostet. Ein Zugriff von Dritten ist durch eine sichere Verschlüsselung nicht möglich.

“Datenschutz und DSGVO-Konformität sind für uns sehr wichtig – mehr noch: Sie sind elementarer Bestandteil unserer Software und kein Nebengedanke. Ich bin stolz drauf, dass moinAI ein sicheres Server-Setup inklusive umfassender Datenschutz-Funktionen vorweisen kann."

Florian Nommensen
Mitgründer & CTO, moin.ai
Kundenservice automatisieren: Mitarbeiter-Entlastung

Rollenbasierter Zugriff

Sie haben die Möglichkeit Ihren Operatoren oder Teams individuelle Zugriffsmöglichkeiten zu geben. So lassen sich die Zugriffsrechte auf sensible Kundendaten optimal kontrollieren. Jeder Zugriff wird dabei registriert und protokolliert, sodass jede Aktion nachvollzogen werden kann.  Dieses Rollenmanagement vereinfacht den Datenschutz in zwei Richtungen: Intern wird eindeutig geregelt wer Zugriff oder z.B. nur eingeschränkte Einsicht hat und für externe Nutzer kann explizit kommuniziert werden, welches Team welche Art von Zugriff hat.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Das Einloggen in den moinAI Hub, um beispielsweise Inhalte zu bearbeiten, kann mittels einer sogenannten "Zwei-Faktor-Authentifizierung" erfolgen. Im Fall von moinAI sind mit den zwei Faktoren zum einen die Login-Daten (Username und Passwort) gemeint, die Nutzer beim Einloggen in den Hub eingeben müssen. Zum anderen ist damit eine Mail oder SMS inklusive Code gemeint, die automatisiert, nachdem Versuch des Logins an den jeweiligen Mitarbeiter verschickt wird. Für einen erfolgreichen Login muss der entsprechende Code eingeben werden. Dies bietet doppelte Sicherheit vor fremden Zugriffen auf den Hub.

IP-Allowlist

Eine Allowlist, früher als Whitelist bekannt, ist eine Liste mit z.B. IP-Adressen oder Domains, denen ausdrücklich der Zugang zu einem bestimmten Dienst erlaubt ist. Eine Allowlist ist das Gegenteil einer Blocklist, die den Zugang sperren oder einschränken soll. Die Idee hinter einer Allowlist ist recht simpel: Alles, was nicht auf der Allowlist steht, ist auch nicht erlaubt.

Zufriedenere Kunden durch schnellere Antworten

moinAI ist die intelligente Chatbot-Lösung, die Sie bei der Beantwortung von Anfragen zuverlässig unterstützt und sich selbstständig weiterentwickelt.